«Wohnen heisst leben, sich geborgen fühlen, ankommen & sein.»

GUT ZU WISSEN

Hausverkauf

Vorsicht vor der Telefonaquisition. Wählen Sie Ihren Makler anhand eines persönlichen Gespräches. Unterzeichnen Sie nie einen Vertrag nach nur einem Gespräch. Eine Nacht darüber schlafen hilft oft, eine unbedachte Entscheidung zu vermeiden. Wer schnell handeln will, hat meistens sein eigenes Wohl im Auge als Ihres.

Je grösser das Portfeuille eines Immobilienmaklers ist, desto weniger Zeit wird er sich Ihrem Objekt widmen können! Weder die Zugehörigkeit zu einem Verband noch ein blumiger Name mit adeligem «von» im Namen, noch eine teure Adresse sind Garant für seriöse Arbeit.

Hauskauf

Auch wenn in der Schweiz Wohneigentum erst seit 20 Jahren deutlich zunimmt, ist der Kaufprozess für viele der erste und einzige in Ihrem Leben. Lassen Sie sich deshalb von Experten beraten, die sich täglich mit der Materie befassen und nicht vom Kollegen, der einen Freund hat der jemanden kennt, der gehört hat, dass …

Woran erkennen Sie einen Experten?

Der Experte berät Sie, indem er Ihnen Entscheidungskriterien in die Hand gibt und versucht, Sie bei der Entscheidung zu begleiten, ohne Sie zu beeinflussen. Zudem kassiert er keine Provisionen von Dritten, sondern er stellt Rechnung zu vereinbarten Konditionen. Der gute Berater weiss auch, wie weit seine Kompetenz geht.

 

Beispielrechnung

Wir begleiten Sie zu einem Finanzierungsgespräch bei Ihrer Bank und erzielen einen Nachlass von 0.15 % auf Ihrer Hypothek. Das Kapital beträgt CHF 400'000.00.

Erstgespräch (Tarif 4G Immobilien GmbH) 1 h CHF 140.00
Begleitung zum Finanzierungsgespräch 2 h CHF 280.00
Total CHF 420.00
Beratungserfolg: - 0.15 % auf Kapital, 10 Jahre CHF 6'000.00
- Beratungskosten CHF 420.00
Ihr Gewinn CHF 5'560.00

Finanzierung

Ein seriös erstelltes Budget bewahrt Sie davor, sich mit Objekten zu beschäftigen, die Sie sich nicht leisten können.

Frage: Finanzierung über Bank oder Versicherung?

Gegenfrage: Suchen Sie bei Bauchschmerzen die Krankenkasse oder den Arzt auf?

Umzug, Reinigung, Wohnungsabnahme

Warten Sie nicht bis zum letzten Tag mit der Arbeit. Beginnen Sie bereits nach der Kündigung mit den Vorbereitungen. Im Internet* (Suchbegriff: Checkliste Umzug Schweiz) finden Sie eine Fülle von Checklisten, die Ihnen den Umzug erleichtern. Erledigen Sie täglich einen oder mehrere Punkte auf der Checkliste. So wird Ihr Umzug stressfrei.

Lassen Sie frühzeitig den Umzug von mehreren Unternehmen offerieren. Nicht immer ist der Günstigste auch der Beste. Holen Sie vor der Vergabe Referenzen über das Unternehmen Ihrer Wahl ein. Dasselbe gilt für die Umzugsreinigung.

Sollten Sie nicht gewohnt sein den Umzug selbst zu managen, delegieren Sie diese Arbeit an eine kompetente Person und packen selber mit an. Ein gutes Timing ist Gold wert.

Entlassen und bezahlen Sie das Reinigungsinstitut nicht vor Abnahme der Wohnung durch den Vermieter. Falls Sie bar bezahlen, bestehen Sie auf einer Quittung.

*) Comparis, Umzug.ch, Immoscout, Homegate.ch, Mieterverband, etc

Schlüsseldienste

Seriöse Schlüsseldienste haben einen Firmensitz in der Nähe, mit Angabe von Strasse und Hausnummer und sind entsprechend auch im Telefonbuch vermerkt. Wer im Voraus eine Unterschrift oder Geld verlangt, ist meist nicht vertrauenswürdig.

Seriöse Schlüsseldienste arbeiten auf Rechnung. Geben Sie keine Kreditkartennummern bekannt. Vorsicht vor Schlüsseldiensten die vorgeben in allen Städten und grösseren Ortschaften präsent zu sein.

Technische Notfälle

Fragen Sie zuerst Ihren Hauseigentümer, Verwalter oder Nachbarn, wenn Sie nicht sicher sind, wie das Problem zu beurteilen ist. Bemühen Sie Notdienste ausserhalb von Bürozeiten nur wenn unbedingt nötig.

In der Regel verfügt Ihr Vermieter über eine Liste vertrauenswürdiger Handwerker.

Wenn alle Stricke reissen, hilft Ihnen die Nummer 112 (allgemeine Notrufnummer).

Wohnungssuche

Besonders in den Ballungsgebieten ist es nicht leicht, ein geeignetes Mietobjekt zu finden.

Gehen Sie Ihre Wohnungssuche strategisch an und rennen Sie nicht an jede Besichtigung. Beurteilen Sie das Objekt zuerst an folgenden Kriterien:

  1. Anzahl Zimmer
  2. Wohnfläche netto
  3. Lage
  4. Balkon ja/nein
  5. Lift ja/nein
  6. Nebenräume: Keller, Einstellhalle, PP, etc.

Erstellen Sie eine Liste Ihrer primären Anforderungen „must have“ und an Nebenanforderungen „nice to have“.

Besichtigen Sie nur Objekte, die Ihre „must have“ erfüllen. Sie ersparen sich und dem Anbieter unnötigen Aufwand.

Beschaffen Sie die nötigen Unterlagen (Betreibungsauskunft) bereits vor der ersten Besichtigung. Füllen Sie Bewerbungsformulare vollständig und sauber aus. Ein unaufdringliches Bewerbungsschreiben (evtl. Bild) mit Begründung, warum gerade Sie die richtige Mieterin oder der richtige Mieter für das ausgeschriebene Objekt sind, kann den Ausschlag geben. Das Dossier muss umgehend beim Vermieter eingehen und keine Sonderforderungen enthalten. Ihr Vermieter hat in der Regel genügend Bewerber, die ein Objekt bedingungslos mieten. Ist das Objekt zu teuer und seit langem ausgeschrieben, kann evtl. mit dem Vermieter verhandelt werden. Bewerben Sie sich nicht, wenn Sie nicht überzeugt sind.

Viel Glück und Geduld!